Impressionen

 

AKTUELL


ALLES BERG - DIE BERGSAISON MIT HANS KAMMERLANDER


Alles Berg - Das Jahresprogramm der Bergsaison 2014Das Jahresprogramm 2014 als PDF zum Download...







 

"DIE MATTERHÖRNER DER ERDE"


Am Start mit meinem neuen Projekt „Die Matterhörner der Erde“ – 29. Mai geht’s los in die Kanadischen Rocky Mountains mit meinem Freund und Seilgefährten Simon Gietl. Der Mt. Assiniboine 3.618m wird das Matterhorn der Rockies genannt. Sofern das Wetter mitspielt freuen wir uns auf zwei Wochen Fels, Schnee und Eis.

 

NEUE BÜCHER


Neue Bücher von Hans KammerlanderNeue Bücher sind im Hans-Kammerlander-Shop erhältlich.

» Zum Shop...






 

GORE-TEX® EXPERIENCE-TOUR: ALPCROSS 2012


Bei der GORE-TEX® Experience-Tour ging für acht Outdoor-Begeisterte ein Traum in Erfüllung: eine Alpenüberquerung mit dem professionellen Fotografen Bernd Ritschel & mit dem Bergsteiger Hans Kammerlander.

» Video auf 4-seasons.tv

 

REPORTAGE AUF OUTDOORACTIVE.COM UND WANDERFREAK.DE

 
Reportage auf outdooractive.com 

Hanna Finkel aus der outdooractive.com-Redaktion war einen Tag lang mit Hans Kammerlander im Naturpark Fanes-Sennes-Prags unterwegs. Über ihre Eindrücke hat sie einen äußerst lesenswerter Artikel geschrieben, der hier nachgelesen werden kann.

Zur Reportage von Hanna Finkel...


Wanderfreak 

Auch Jörg Bornmann von wanderfreak.de war mit Hans in den Pragser Dolomiten unterwegs. Unter dem Titel "Ein Tag mit Hans Kammerlander" schildert er seine Eindrücke vom Wandertag und seinen Gesprächen mit Hans Kammerlander.

Zur Reportage von Jörg Bornmann...


 

MOUNT LOGAN / ALASKA - PRESSEBERICHT TAGESZEITUNG "DOLOMITEN"


Alaska/Sand in Taufers (mt). Am Mittwoch 23. Mai um 11 Uhr haben der Ahornacher Extrembergsteiger Hans Kammerlander und sein Sandner Seilgefährte Markus Neumair den „G-West“-Gipfel am 5956 Meter hohen Mount Logan erreicht.

Kammerlander und Neumair sind vom Hochlager auf 5200 Metern Höhe – das Basislager lag auf Quote 4000 – gegen 3 Uhr früh aufgebrochen.
Gestern Nachmittag, als Kammerlander die gute Nachricht nach Südtirol weiterleiten konnte, befanden sich beide Bergsteiger bereits auf dem Rückweg zum Pick-up Point, wo sie ein Gletscherflugzeug wieder abholen wird.
Wie bei sehr vielen Kammerlander Expeditionen zuvor, war der große Konkurrent der beiden Bergfexe das Wetter. „Es war sehr launisch, windig, nebelig, mit Schneefall und sehr kalt“, berichtet Kammerlander. So erreichten sie das Basislager erst fünf Tage später als geplant, da keine Flüge auf den Gletscher möglich waren.

Mt. Logan 5956mt.

Einen ersten Versuch am 19. Mai mussten die beiden Freunde abbrechen. Neumair hatte Probleme mit der Höhe. Nach einem Tag hatte er sich aber gut erholt und war dann am Mittwoch ein starker und wertvoller Partner, wie Kammerlander fand.

Um allen Gerüchten und solchen die sie streuen von vornherein den Wind aus den Segeln zu nehmen, haben Kammerlander und Neumair das gesamte, rund zehn Kilometer lange Gipfelplateau überquert. Dabei gibt es zwölf bis 15 Einzelhügel bzw. -gipfeln, von denen der wo Kammerlander 2010 stand und der etwas steilere, spitzigere und rund 12 Meter höhere „G-West“-Gipfel die markantesten sind.

Der viel diskutierte Gipfelpickel, den die Kritiker des ersten Gipfelerfolges angemahnt haben, wurde gefunden und fotografiert.

Auf Grund der zum Teil sehr schlechten Sicht/Nebel, mussten sie immer wieder Orientierungspunkte den Gipfelkamm entlang setzen.
Für den bei dieser Expedition zusätzlich geplanten King Peak, dem Matterhorn Kanadas, reicht die Zeit nicht mehr aus, da in den nächsten Tagen schon der Rückflug nach Südtirol geplant ist.

Wie Kammerlanders Manager Sigi Pircher bestätigte, klang Kammerlander am Telefon müde, aber zufrieden und sehr erleichtert. Sein unabsichtlicher Fehler im Jahr 2010, den falschen Gipfel bestiegen zu haben, habe zu sehr unterschiedlichen Reaktionen in den Medien geführt und Unterstellungen, ein „Lügner und Betrüger“ zu sein hätten ihn sehr verletzt, gestand Kammerlander.

Quelle: Tageszeitung "Dolomiten"

 

"SEVEN SECOND SUMMITS"


Als Hans Kammerlander am 3. Januar 2012 den Gipfel des Mount Tyree (4.852 m) in der Antarktis bestieg, war er sich eigentlich sicher, dass er sein Projekt der „Seven Second Summits“, die Besteigung der zweithöchsten Gipfel aller Kontinente, erfolgreich abgeschlossen hat. Doch in der Folgezeit kamen Zweifel am Gipfel-Erfolg auf dem Mount Logan auf. Diese Zweifel haben inzwischen ein großes mediales Echo gefunden und für eine lebhafte Diskussion im Internet gesorgt. Hans Kammerlander äußerst sich dazu nun erstmals in einer von ihm persönlich autorisierten Stellungnahme und in einen sehr persönlichen Interview auf der österreichischen Internetplattform bergsteigen.at.

Hans Kammerlander hat aufgrund der Irritationen entschieden, im Mai 2012 erneut zum Mount Logan zu reisen, um sich direkt vor Ort ein Bild der Situation zu machen. Sollte er dabei feststellen, dass er im Mai 2010 tatsächlich nicht den Hauptgipfel erreicht hat, will er sofort einen Versuch unternehmen, diesen Fehler zu korrigieren. Hans Kammerlander legt ausdrücklich wert auf die Feststellung, dass er nicht absichtlich einen falschen Gipfel bestiegen habe. „Wir hatten an diesem Tag gutes Wetter und Zeitreserven. Es wäre leicht möglich gewesen, auch jeden anderen der vielen Gipfel zu besteigen, zumal sie sich alle nicht wesentlich in der Höhe unterscheiden und keine extremen Schwierigkeiten aufweisen“, erklärt Kammerlander und bedauert, dass die öffentliche Diskussion in einer teilweise beleidigenden Art und Weise geführt wird.

»
Hier die Stellungnahme in voller Länge
» Richtigstellung




CARINTHIA KOOPERIERT MIT HANS KAMMERLANDER

 

Carinthia-Sleeping-Bags & Outdoor Wear 

CARINTHIA kooperiert mit Hans Kammerlander für Teile seines „Second Seven Summits“-Projekts. Dabei unterstützt Daunenspezialist CARINTHIA den Berg- und Skiführer mit Schlafsäcken. Umgekehrt liefert Kammerlander Informationen für die Entwicklungsabteilung der Österreicher.

 Alle weiteren Informationen als PDF...

 

 

VON HANS UNTERSTÜTZTE PROJEKTE


polarstern | Ökostrom & Ökogas     Nepalhilfe Beilngries




NEUE T-SHIRTS UND KAPPEN IM SHOP

Neue Artikel sind im Hans-Kammerlander-Shop erhältlich.

» Zum Shop...

 


 

 

HANS ZU GAST BEI "SPORT UND TALK AUS DEM HANGAR-7"


ServusTV - Sport und TalkHans Kammerlander war am 13. Dezember Gast der Sendung "Sport und Talk aus dem Hangar-7" auf ServusTV (immer montags von 21.05 - 22.45 Uhr). Mit dabei waren auch Fußballer-Legende Franz Beckenbauer, Thierry Henry von den Red Socks New York, Ex-Schwimm-Star Mirna Jukic und ÖSV Weltcup-Starterin Niki Hosp.

Wer die Sendung verpasst hat oder sehen möchte, kann dies unter: www.servustv.com.

» Hier einige Bilder zur Sendung...
 

 

25.000 EURO SPENDE FÜR BLINDENSCHULE IN NEPAL


Spendenaktion Blindenschule NepalAlles richtig gemacht, so die ersten Worte nach der erfolgreichen Benefizveranstaltung "Bergsüchtig" mit
Hans Kammerlander am 20.11.10 von Axel und Beate Vollroth - die Organisatoren der Hilfs- und Spenden-aktion "Helfen ist menschlich-Kinderhilfe Nepal".

» Weiterlesen...