RUND UM DEN MANASLU (8163 m)

Trekking in Nepal – mit Hans Kammerlander

VOM 13. APRIL BIS 1. MAI 2019

Der Manaslu ist zweifelsohne mein Schicksalsberg: Er ist der einzige von 14 Achttausendern, den ich nicht bestiegen habe. Zwei meiner Freunde, Karl Großrubatscher und Friedl Mutschlechner, habe ich dort vor 26 Jahren bei einer meiner Expeditionen verloren. Danach bin ich nicht mehr auf den Manaslu zurückgekehrt – bis zum November 2017. Zusammen mit dem österreichischen Bergsteiger Stephan Keck und einem Filmteam habe ich mich damals für mein Kinofilmprojekt „Manaslu – Berg der Seelen“ wieder auf den Weg gemacht. Doch auch dieser Versuch, den Berg zu bezwingen, ist nicht geglückt. Zu hoch lag der Schnee, in dem Stephan und ich oft
bis zu den Achseln versunken sind. Trotz allem habe ich längst meinen Frieden mit dem Manaslu gemacht. Die Umrundung des Berges, die wir für die zweite Aprilhälfte 2019 geplant haben, gehört zu den schönsten Trekkingtouren in Nepal und ist nicht nur landschaftlich, sondern auch kulturell äußerst reizvoll. Konditionell ist die Tour anspruchsvoll, technisch leicht.

 


Anmeldung: bitte schriftlich mit Anzahlung von € 500,– an folgende Anschrift:
Büro Hans Kammerlander, Jungmannstraße 8
I – 39032 Sand in Taufers, BZ
Tel. + Fax: +39 0474 69 00 12
oder per E-Mail an: info@kammerlander.com

 

Anfrage

 

Stornobedingungen: Ab Buchung bis zum 15.01.2019 fallen € 650,– Stornogebühren an. Bis 36 Tage vor Beginn der Tour werden 60 % der Teilnehmergebühr, 35 bis 21 Tage vor Beginn der Tour 80 % der Teilnehmergebühr, ab 20 Tagen vor Beginn der Tour 100 % der Teilnehmergebühr in Rechnung gestellt.

 
Download  Jahresprogramm als PDF - download

Die Tour 

19 Tage dauert die Reise, die von München über Istanbul nach Kathmandu – und von dort Tag für Tag höher hinauf in die Bergwelt Nepals führt. Die Tour startet in Soti Khola auf einer Höhe von 790 Metern und erreicht auf ihrem höchsten Punkt, dem Dorf Bimtang, eine Höhe von 5220 Metern. Die täglichen Gehzeiten betragen zwischen 6 und 12 Stunden. Die Nacht verbringen wir meistens in landesüblichen Lodges, am Dharamsala (4460 m) unter Umständen im Zelt. Da die Region um den Manaslu erst 1991 für ausländische Besucher geöffnet wurde,konnten sich die ursprüngliche Lebens- und Arbeitsweise sowie der buddhistische Einfluss weitgehend erhalten. Auf der geplanten Umrundung des Achttausenders habe ich viel vom Berg, von seinem und meinem Schicksal zu erzählen.

 

Der Ablauf (Rahmenprogramm):

Alle Informationen rund um den Reiseverlauf, unsere Leistungen, den Preis und die Vorbereitungen für die Reise erhalten Sie auf Anfrage in unserem Büro.

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

 

Kurzbeschreibung der Reise:

1. Tag: Flug München – Istanbul
2. Tag: Flug Instanbul – Kathmandu, Ankunft in Kathmandu & Hoteltransfer
3. Tag: Besichtigung Kathmandu
4. Tag: Fahrt über Arughat Bazar nach Soti Khola
5. Tag: Machha Khola
6. Tag: Jagat
7. Tag: Deng
8. Tag: Namrung
9. Tag: Sama Gompa
10. Tag: Akklimatisationstag/Reservetag
11. Tag: Birendra Lake – Samdo
12. Tag: Samdo Peak – Samdo
13. Tag: Dharamsala
14. Tag: Larkya Paß – Bimtang
15. Tag: Ruhetag/Reservetag
16. Tag: Dharapani
17. Tag: Fahrt nach Kathmandu
18. Tag: Kathmandu zur freien Verfügung
19. Tag: Flughafentransfer/Flug Kathmandu – Istanbul – München

Anfrage