Manaslu-Expedition 2017

Noch einmal zurück zum Schicksalsberg

Liebe Freunde,

ich habe mich entschieden, noch einmal zum Manaslu zurück zu kehren. Jenem Berg, an dem ich 1991 an einem tragischen und schicksalshaften Tag zwei gute Freunde verloren habe. Ich bin heute der Meinung, dass ich damit viel zu lange gewartet habe. Vielleicht ist aber auch erst jetzt die Zeit wirklich reif dafür. Zusammen mit meinem Nordtiroler Freund und Partner Stefan Keck, einem Bergführer-Kollegen aus Stans, werde ich nun Anfang Oktober zu einer Expedition zum Manaslu aufbrechen. Dabei werden wir von einem österreichischen Filmteam begleitet, das bereits seit einigen Wochen wichtige Phasen meines Lebens rekonstruiert. Dieser dokumentarische Spielfilm soll dann im Herbst 2018 in die Kinos kommen.

Wir wollen versuchen, an dieser Stelle mehr oder weniger regelmäßig über den Verlauf unseres Vorhabens zu berichten, den Manaslu nach der Besteigung auch mit Ski zu befahren. Nicht immer wird es möglich sein, technisch eine Verbindung nach Europa herzustellen. Doch zusammen mit meinem Freund und Buchautor Walther Lücker wollen Stefan Keck und ich versuchen, euch auf dem Laufenden zu halten.

 

Herzlich, Euer

Hans Kammerlander 

1

Hochbetrieb am Manaslu Expedition 2017

Hans Kammerlander überrascht von den vielen Besteigungsgenehmigungen / „Aber wir kommen erst sehr spät zum Berg“ 

Weiterlesen
2

Abflug nach Kathmandu Expedition 2017

Mit großem Gepäck in die Berge des Himalaja

Weiterlesen
3

Aufbruch Richtung Manaslu Expedition 2017

Raus aus der Stadt und rein in die Berge – Hans Kammerlander und Stephan Keck sind nun endlich in Richtung Manaslu aufgebrochen. Damit beginnt das Abenteuer am achthöchsten Berg der Erde.

Weiterlesen
4

Trekking zum Manaslu Expedition 2017

Die Berge des Himalaja beginnen in einer Höhe, wo die Gipfel unserer europäischen Alpen enden. Die Gipfel der Achttausender reichen bis nahe an die Tropopause heran, wo an dauerhaftes menschliches Überleben nicht mehr zu denken ist. Doch wie bereiten sich Bergsteiger auf diese Höhen vor? Dies ist der Versuch einer Erklärung, um ein wenig zu verdeutlichen, was Hans Kammerlander, Stephan Keck und die Crew, die den Kinofilm am Manaslu drehen soll, derzeit erleben. 

 

Weiterlesen
5

Wer ist der Mann an Kammerlanders Seite? Expedition 2017

Es gibt verschiedene Arten von Expeditionen. Am besen funktionieren meist die, bei denen sich Bergsteiger zusammen tun, die einander kennen und ihre gegenseitigen Leistungen einschätzen können. Dann gibt es die sogenannten kommerziellen Expeditionsgruppen, bei denen ein Abioeter auftritt, alles gegen entsprechende Bezahlung organisiert und die Gruppe zusammenstellt. Und dann gibt es die Zufälle. So wie jetzt Hans Kammerlander und Stephan Keck, ein Südtiroler und ein Nordtirolerm zusammen geführt worden sind... 

Weiterlesen
6

Kammerlander: Unmengen Schnee Expedition 2017

13 Tage nach ihrem Aufbruch in Nepals Hauptstadt Kathmandu gibt es jetzt die ersten wirklich verwertbaren und auch belastbaren Nachrichten aus dem Basislager des Manaslu von der Expeditionsgruppe um Hans Kammerlander und Stephan Keck. Diese Nachrichten sind nicht die besten. Sie handeln vor allem von den äußeren Bedingungen am achthöchsten Berg der Erde.

 

Weiterlesen
7

Eine Kerze für Friedl Mutschlechner Expedition 2017

Es hat sich kaum etwas geändert. Die Situation der Film-Expedition von Hans Kammerlander und Stephan Keck am Fuße des Manaslu wird weiterhin von Ungewissheit, Unmengen Schnee und einer nicht klar definierten Wetterprognose bestimmt. Doch es passieren am Manaslu derzeit noch ganz andere, sehr teifgreifende und emotionale Dinge. 

 

Weiterlesen
8

Aus am Manaslu - Kammerlander beendet Expedition Expedition 2017

Vorbei. Die Expedition von Hans Kammerlander und Stephan Keck ist am Sonntag Nachmittag für beendet erklärt worden. Die Schneemassen und die damit verbundene Lawinengefahr rechtfertige keinerlei zusätzliches Riskiko mehr, erklärte Kammerlander und sagte weiter, dass diese Entscheidung vor allem eine Entscheidung der Vernunft und somit sicher angesichts der objektiven Gefahren die richtige gewesen sei. 

Weiterlesen
9

Kammerlander auf dem Weg nach Hause – Stephan Keck mit erstaunlichem Resüme Expedition 2017

Hans Kammerlander befindet sich auf dem Weg nach Hause. Das ist nun das tatsächliche Ende der Expedition 2017 zum Manaslu. Hans freut sich auf Südtiurol und auf daheim. Stefan Keck ist vom Basislager mit dem Paraglieder bis ins Tal geflogen. Danach zog er sein Resüme der Expedition. Darin stecken erstaunliche Gedanken eines Mannes, der sich besonnen und voller Ruhe an der Seite von Hans Kammerlander aufgemacht hatte, einen Berg zu besteigen, der jedoch aufgrund der schwiergen Bedingungen und der ungeheuren Schneemassen unbesteigbar gewesen ist. 

Weiterlesen